Login | Anmelden | Suche | FAQ | Forum Index
  Forum Homöopathie  Dieses Forum ist oeffentlich Status: Geschlossen  
Diskussionsthema an einen Freund schicken Diskussionsthema an einen Freund schicken
  Thema: an motte Forum Index    
Amylia
Beitraege Gesamt: 10
Mitglied Seit:
11-Feb-2002
Beitrag vom 31-Mrz 6:25  Betrachte Benutzerprofil von Amylia   [ 0 mal geaendert ]
Hallo motte,
Du schreibst zum Thema Bluthochdruck über Neuraltherapie und "Narben abspritzen". Ich würde gerne mehr über dieses Thema erfahren-wie muß ich mir dieses Narben abspritzen vorstellen?
Würde mich freuen,wenn Du etwas darüber berichten könntest!
viele Grüße
Amy

---------------
book
 [ IP wird nicht angezeigt ]
motte
Beitraege Gesamt: 23
Mitglied Seit:
29-Mrz-2002
Beitrag vom 7-Apr 11:29  Betrachte Benutzerprofil von motte   [ 0 mal geaendert ]
Hallo Amy,
so ganz genau kann ich Dir die Therapie gar nicht erklären. Ich versuch es mal mit meinen Worten.
Ich hatte infolge von 2 Kaiserschnitten Bluthochdruck. Gemerkt habe ich das nicht, es ist bei einer Routineuntersuchung beim Frauenarzt ans Licht getreten. Die folgenden zahlreichen Besuche verschiedener Ärtze und deren horrenden Medikamenten, inkl. Einrenken dreier verschobener Brustwirbel und so weiter, will ich Dir jetzt aber ersparen.

Der Therapeut nimmt eine Spritze mit einer ganz dünnen Nadel. Die Nadel ist so dünn, daß man sie beim Einstich gar nicht merkt. In der Spritze befindet sich ein Betäubungsmittel, vorzustellen wie beim Zahnarzt. Damit setzt er "Heilbetäubungen" unter die Haut und ins Narbengewebe (so hat er es bei mir gemacht).

Nachfolgend habe ich was kopiert, und dann geb ich nochmal meine Vorstellungsweise dazu.

---> Für die Ganzheitsmedizin ist der Mechanismus der Körperregulation ein wichtiger Ausgangspunkt. Ist der Mensch gesund, reagiert sein Körper automatisch richtig. Bei Störungen kommt es zu einer überschießenden oder zu trägen Reaktion. Das komplizierte Regulationssystem des menschlichen Körpers hat die Aufgabe sich fortwährend in möglichst kurzer Zeit und mit geringstem Energieverlust äußeren und inneren Zustandsgrößen anzupassen. Das ist die eigentliche Charakteristik des Lebens. <------

----> Ganzheitlich gesehen ist eine störungsfreie Vernetzung aller Organe, Muskeln, Nerven, des Bindegewebes und der Haut Voraussetzung für diese ständig fließenden Abstimmungsvorgänge. Ist die Vernetzung gestört, und der Körper nicht mehr in der Lage die verschiedenen Funktionen aufeinander abzustimmen, treten Symptome wie zum Beispiel Schmerzen auf, die mitunter weit von der Störquelle gelegen sein können.<----

----> Der Erkennung und temporäre Inaktivierung von Störfeldern durch Infiltration oder Umflutung kommt differentialdiagnostisch und therapeutisch ein besonderer Stellenwert zu. Durch Wegfall einer maßgeblich am Geschehen beteiligten permanenten Reizquelle kann der Körper in Eigenarbeit sein gestörtes regulatorisches Gleichgewicht wiederherstellen oder zumindest vorübergehend auf ein höheres Niveau bringen. <----

Also sozusagen: Ein Störfeld wird kurzzeitig deaktiviert. Der Körper merkt: Mensch, da ist ja was, das muß ich unbedingt wieder heil machen. Vorher konnte er nicht merken, daß da was falschläuft, oder er hat es gemerkt und total falsch reagiert. So kommen z.B. Krankheiten, weil der Körper versucht was richtig zu machen, schafft es aber nicht, weil er durch das Störfeld gehindert wird. Nun bekommt er durch die Heilbetäubung die Unterstützung die er braucht um seine Zellaktivitäten zu überdenken und wieder in die richtigen Bahnen zu leiten. So war bei mir der Bluthochdruck nach 2 Tagen gänzlich weg, weil das Störfeld Kaiserschnittnarbe umgangen - oder durchlässig gemacht - wurde und es wieder die Zellinformationen fließen konnten, die für die Selbstheilungskräfte des Körpers wichtig waren.

Ich kann Dir nur empfehlen, Dir Infos aus dem Internet zusammenzutragen unter dem Stichwort "Neuraltherapie". Es gibt viele Anwendungsarten. Es ist ein so komplexes Thema und hier echt schwer in Worte zu fassen. Meine Mutter sagte immer: Erst werden die Zellen besoffen gemacht und wenn sie wieder nüchtern sind dann ticken sie auch wieder richtig *lach*.

In diesem Sinne und bleib gesund
Astrid


---------------

book
 [ IP wird nicht angezeigt ]
Amylia
Beitraege Gesamt: 10
Mitglied Seit:
11-Feb-2002
Beitrag vom 11-Apr 15:57  Betrachte Benutzerprofil von Amylia   [ 0 mal geaendert ]
Liebe Astrid,
herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Bericht!Werde mich noch näher mit dem Thema befassen.
herzliche Grüße
von Amy
---------------
book
 [ IP wird nicht angezeigt ]
Diskussionsthema an einen Freund schicken Diskussionsthema an einen Freund schicken
  Forum Index    

Legende:
Neue Nachrichten seit Ihrem letzten Besuch
Thema geschlossen - Keine Eintraege moeglich
Alle Zeitangaben in MEZ
 
Forum Homoeopathie
Homoeopathie.com ©1998-2000