Login | Anmelden | Suche | FAQ | Forum Index
  Pferde  Dieses Forum ist oeffentlich Status: Geschlossen  
Diskussionsthema an einen Freund schicken Diskussionsthema an einen Freund schicken
  Thema: Pferd, Husten, Steifheit Forum Index    
Ursula
Nicht registriert
Beitrag vom 3-Sep 12:00    [ 0 mal geaendert ]
Meine Stute - Hafi-Mix - ist 12 Jahre alt. Sie steht im Offenstall, mit 4 anderen Pferden. In der Rangfolge ist sie Nr. 2. Sie wird schnell zu dick, vor allem wenn sie nicht arbeiten muß/ kann.
Vor 3 Jahren hatte sie im Winter eine richtige eitrige Bronchitis. Seitdem hustet sie immer wieder. In diesem Jahr hatte sie 3mal Anfälle wie Asthma beim Menschen: spastisch, mit sichtbaren Einziehungen am Brustkorb beim Einatmen. Allergietests waren negativ. In der Bronchioskopie war nur eine allgemeine Schwellung der Schleimhäute ohne besonderen Reizzustand zu sehen. Der Schleim war dünnflüssig. Nach der Untersuchung hat sie eine subakute subchronische Bronchitis - mit der Gefahr der Chronifizierung. In den letzen Wochen habe ich sie kaum geritten, weil sie auf beiden Sprunggelenken steif ging. Vor allem das rechte Bein zog sie hinter sich her. Sie bewegt sich dabei aber schnell und rennt mit den anderen, tobt und bockt auf der Weide.
Nach langen Spaziergängen (2h) schien sie aber steifer zu werden und auch Schmerzen zu haben. Beugeproben und Röntgenbilder sind völlig in Ordnung.
Sie hustet immer am Anfang einer Galoppade, dann nicht mehr, wenig Schleim. Zeitweise steigert sie sich in trockene Hustenattacken hinein. Dann keucht sie anschließend für ein paar Minuten. In allen Gangarten scheint sie ab und zu die Luft anzuhalten und keucht und stöhnt anschließend. Dabei ist sie nicht erschöpft. Sie ist ziemlich ausdauernd und kaum richtig müde zu reiten. In den letzten 4 Wochen ist sie schreckhafter geworden und sieht immerzu nach hinten. Von ihrer Persönlichkeit ist sie lebhaft, neugierig, lernt sehr schnell und liebt es, etwas Neues zu lernen. Routine findet sie langweilig. Sie ist sehr guckig, ihre Aufmerksamkeit wandert ständig. In der Herde ist sie diejenige, die nach außen sichert. Obwohl sie gefräßig ist, geht sie als erste vom Futter weg, wenn irgendwas in der Nähe passiert.
Ich habe jetzt wieder angefangen, sie zu reiten. Sie lahmt auch nicht unter dem Sattel. Meine große Angst ist, das der Husten chronisch wird. Kennt jemand ein Mittel, das bei diesen Symptomen helfen kann. Danke. Ursel
 [217.91.46.81]
Diskussionsthema an einen Freund schicken Diskussionsthema an einen Freund schicken
  Forum Index    

Legende:
Neue Nachrichten seit Ihrem letzten Besuch
Thema geschlossen - Keine Eintraege moeglich
Alle Zeitangaben in MEZ
 
Forum Homoeopathie
Homoeopathie.com ©1998-2000