Login | Anmelden | Suche | FAQ | Forum Index
  Pferde  Dieses Forum ist oeffentlich Status: Geschlossen  
Diskussionsthema an einen Freund schicken Diskussionsthema an einen Freund schicken
  Thema: Zyste am Strahlbein Forum Index    
ina
Beitraege Gesamt: 1
Mitglied Seit:
8-Jul-2005
Beitrag vom 8-Jul 7:41  Betrachte Benutzerprofil von ina   [ 0 mal geaendert ]
Hallo,

unser Pferd hat eine Zyste am Strahlbein. Wir haben ihn bislang zweimal mit Stoßwelle behandeln lassen, das hat nur etwa 6 Monate gehalten. Er hat wieder Schmerzen und lahmt.

Derzeit erhält er ein Homöopathikum, nämlich Thuja C200.

Hat jemand Erfahrungen damit bzw. mit anderen Behandlungsmethoden?

Freue mich auf eine Antwort
Ina
---------------
Inabook
 [ IP wird nicht angezeigt ]
Luise
Beitraege Gesamt: 18
Mitglied Seit:
26-Jan-2006
Beitrag vom 18-Jul 6:36  Betrachte Benutzerprofil von Luise   [ 0 mal geaendert ]
Hallo Ina,

da mußt Du mal schreiben ob die Zyste rechts oder linksseitig liegt.

Wie groß ist sie denn?

Gruß Luise
---------------
book
 [ IP wird nicht angezeigt ]
Luise
Beitraege Gesamt: 18
Mitglied Seit:
26-Jan-2006
Beitrag vom 18-Jul 6:37  Betrachte Benutzerprofil von Luise   [ 1 mal geaendert ]
Hallo Ina,

da mußt Du mal schreiben, 0b die Zyste rechts- oder linksseitig liegt. Wie groß ist sie denn?

Gruß Luise

---------------
book
Zuletzt Geaendert: 18-Jul 6:38 [ IP wird nicht angezeigt ]

Beitraege Gesamt: 3
Mitglied Seit:
13-Apr-2001
Beitrag vom 13-Sep 9:00  Betrachte Benutzerprofil von   [ 0 mal geaendert ]
hallo!
mein pferd hat das gleiche problem. Zuerst hatte man nur eine zyste vorne links diagnostiziert. Er wurde "operiert". (die gefäße wurden erweitert und ein knochenaufbauendes mittel wurde ihm über 10 tage verabreicht. Außerdem bekam er einen spezialbeschlag. Das hat super funktioniert und er hat auch nicht mehr gelahmt. (ist mittlerweile 3 jahre her)
Seit einem Monat war er wieder lahm. diesmal aber hinten. Diagnose: noch eine Zyste!
Er wird jetzt wieder auf die gleiche art und weise behandelt wobei der tierarzt meint, das hintere strahlbein ist schon sehr angegriffen.

lg elisabeth
---------------
fröhlich sein, Gutes tun
und die Pfeifen schwatzen lassenbook
 [ IP wird nicht angezeigt ]
Diskussionsthema an einen Freund schicken Diskussionsthema an einen Freund schicken
  Forum Index    

Legende:
Neue Nachrichten seit Ihrem letzten Besuch
Thema geschlossen - Keine Eintraege moeglich
Alle Zeitangaben in MEZ
 
Forum Homoeopathie
Homoeopathie.com ©1998-2000