Login | Anmelden | Suche | FAQ | Forum Index
  Pferde  Dieses Forum ist oeffentlich Status: Geschlossen  
Diskussionsthema an einen Freund schicken Diskussionsthema an einen Freund schicken
  Thema: Pferd zu dick Forum Index    
Sabine Idelberger
Nicht registriert
Beitrag vom 15-Okt 2:46    [ 0 mal geaendert ]
HAllo,

ich habe ein Problem mit meinem 8jährigen Haflingermixwallach. DAs Tier ist viel zu dick, ich habe das Gefühl, der hat schon eine richtige Freßsucht. Vielleicht gibt es ein Konstitutionsmittel, damit er so viel Fressen nicht mehr nötig hat?

Zur Haltung: Er steht Tag und Nacht mit 4 anderen Pferden auf einer Koppel von ca. 12 ha. Die Weide ist eine Stillegungsfläche auf armen Boden und besteht hauptsächlich aus allem möglichen, aber wenig Gras. "Alles mögliche" ist Schafgarbe, Beifuß, Löwenzahn, Klee, Johanniskraut, Birkenaufwuchs, eine kleine Immortellenart, die ich nicht kenne, ein paar Sauergräser (Seggen), Disteln, Ampfer, dann Bäume und Büsche. Und noch einiges mehr, was ich nicht kenne bzw. was mir jetzt nicht einfällt.

Ich habe leider nicht die Möglichkeit, das Pferd in einen geschlossenen Stall zu verbringen, wenn ich ehrlich bin, will ich es auch nicht. Einen Maulkorb habe ich bisher wegen der möglichen Verletzungsgefahr ausgeschlossen (Unsere Pferde sind logischerweise auch ohne HAlfter auf der Weide). Die anderen Pferde sind alternde Warmblüter, die vertragen die HAltung prima - die haben einen hohen Energiebedarf.

Wie gesagt, die Weide ist mager, aber eben viel, und ich selbst arbeite mit dem Pony auch nicht so viel, sodaß er dadurch nicht abnimmt.

Er ist erst in den letzten 4-5 Tagen extrem verfettet und ich nehme an, das kommt, weil der Oktober noch so lange so schön ist, daß die Pflanzen noch sehr gehaltvoll sind. Er war immer zum Winter hin dick, aber noch nie so extrem verfettet, und ich habe täglich Angst vor Rehe.

Ich werde jetzt ein kleines Stück abzäunen, wo er mit einer Hafistute tagsüber draufkommt und nachts dann auf die große Weide, sodaß er langsam abnimmt, aber vielleicht gibt es für solche Tiere, die schon vom Strhangucken dick werden (also extrem leichtfüttrig sind) ein MIttel zum Unterstützen bzw. um den Frust in gRenzen zu halten, der entsteht, wenn das Fressen nicht mehr uneingeschränkt möglich ist?

An sich ist der Wallach sehr ruhig und phlegmatisch, aber auch sehr ängstlich - was mich nicht stört - und sehr "einfach gestrickt" - also nicht übermäßig intelligent.
 [217.184.6.87]
Annina
Beitraege Gesamt: 570
Mitglied Seit:
14-Sep-2005
Beitrag vom 15-Okt 12:38  Betrachte Benutzerprofil von Annina   [ 0 mal geaendert ]
Hallo Sabine,
wenn dein Pferd zu dick ist, könnte es eventuell auf sein Konstitutionsmittel hindeuten: ich denke an Calcium carbonicum. Aber was hilfts, es schmeckt ihm halt so sehr.... Ich glaube nicht, daß man dann einfach Calcium carb. geben muß und dann nimmt das Pferd schon ab. Das wäre ja zu schön....,du könntest es aber doch ausprobieren!
Gib ihm mal 10 Globuli von C200 in Wasser aufgelöst. In einer Einmalspritze ins Maul gespritzt und dann abwarten, aber wirklich abwarten.....
Es wäre ein großer Fehler, das Mittel öfter zu geben, weil eine C200 von Calci. carb. oft bis zu drei Monaten wirkt.

Wenn das Pferd einen seelischen Kummer... *seufz*... hat, dann wäre Ignatia das richtige, fragt sich nur, in welcher Potenz
Ich wäre hat da schon für C 10000, aber wer hat als Laie so eine Potenz schon in der Schublade (außer mir).

Gruß von Annina!
---------------
fröhlich sein, gutes tun und
die Spatzen pfeifen lassenbook
 [ IP wird nicht angezeigt ]
andrea g. c. s.
Beitraege Gesamt: 1
Mitglied Seit:
29-Dez-2007
Beitrag vom 29-Dez 17:52  Betrachte Benutzerprofil von andrea g. c. s.   [ 0 mal geaendert ]
hallo annina!

bin gerade bei der suche nach ignatia c10000 auf deinen beitrag hier gestoßen. der ist zwar schon etwas älter, aber ich hoffe trotzdem, dass ich dich hier noch erreichen kann. ich habe zwar nichts mit pferden zu tun (außer einer allergie gegen pferdehaare - leider, leider!). aber ich benötige das mittel für mich selber. ich habe zwar alle möglichen mittelchen hier und habe mich bisher mit einer C30 über wasser gehalten, reicht aber bei weitem nicht aus (seufz). wie du schon richtig sagst, hat man als laie natürlich eine so hohe potenz normalerweise nicht zu hause. da aber selbst mein arzt ignatia nicht als C10000 da hat, wollte ich dich fragen, ob du mir aus deinem bestand ein paar globuli zukommen lassen würdest - gegenleistung meinerseits ist selbstverständlich.
würde mich wirklich sehr freuen von dir zu hören.
an dich und alle hier im forum guten rutsch in's neue jahr und noch eine besinnlich nachweihnachtszeit.
liebe grüße
andrea
---------------
andreabook
 [ IP wird nicht angezeigt ]
Diskussionsthema an einen Freund schicken Diskussionsthema an einen Freund schicken
  Forum Index    

Legende:
Neue Nachrichten seit Ihrem letzten Besuch
Thema geschlossen - Keine Eintraege moeglich
Alle Zeitangaben in MEZ
 
Forum Homoeopathie
Homoeopathie.com ©1998-2000